Allgemeine Geschäftsbedingungen für Krimiwanderungen

  • Die Anmeldung zur Krimiwanderung erfolgt schriftlich und verbindlich.
  • Alle Hunde die an der Wanderung teilnehmen, müssen wirksam Tollwut geimpft sowie frei von ansteckenden Krankheiten sein.
  • Alle teilnehmenden Hunde müssen haftpflichtversichert sein. Versicherungsnachweis ist mitzubringen.
  • Läufige Hündinnen können an der Wanderung nicht teilnehmen.
  • Junge Hunde unter 9 Monaten dürfen nicht an der Krimiwanderung teilnehmen.
  • Die Hundeschule Lechfeld behält sich vor Krimiwanderungen abzusagen. Diese werden schnellstmöglich nachgeholt, bzw die Kursgebühr erstattet.
  • Wir behalten uns vor, Personen, die sich nicht an die Trainingsphilosophie der Hundeschule Lechfeld halten möchten d.h. nicht nach gewaltfreien tierschutzgerechten Methoden arbeiten, von der Wanderung auszuschließen.
  • Sollten einzelne Klauseln der Geschäftsbedingungen unwirksam sein, so bleiben die restlichen Bestandteile hiervon unberührt.
  • Es besteht die Möglichkeit, dass Fotos während der Wanderung gemacht werden und diese ohne Angabe von Namen auf der Homepage der Hundeschule Lechfeld oder bei Facebook veröffentlicht werden. Falls Sie das nicht möchten, dann bitte schriftlich mitteilen, bzw auf der Datenschutzerklärung ausfüllen.
  • Haftung: Die Hundeschule Lechfeld haftet nur für Schäden die vorsätzlich oder grob fahrlässig von ihr herbei geführt wurden. Es besteht keine Haftung für Schäden, die von Dritten und / oder deren Hunden herbei geführt wurden.

 Download AGB Krimiwanderungen