Wenn sie klein sind gib ihnen Wurzeln, wenn sie groß sind Flügel.

                                                                                                                               - aus China

Einen Welpen quasi fit fürs Leben zu machen ist eine wunderbare und verantwortungsvolle Aufgabe. Man bekommt eine Hand voll Glück geschenkt. Damit muss man sehr sorgsam umgehen. Ähnlich wie Kinder benötigen Welpen Vertrauen, Sicherheit und Nähe. 

 

Wie sieht nun Welpenfrüh- erziehung aus? In einem Einzeltraining lernt Íhr Welpe in kleinen Lerneinheiten den Grundgehorsam und wird im weiteren Verlauf fit für seinen Hundealltag gemacht. Individuelles Training macht es Ihrem Welpen leicht, die wichtigsten Grundkommandos zu erlernen.

In einer "gewöhnlichen" Welpenspielgruppe herrscht häufig ein reges Gewusel und mit der einhergehenden Ablenkung ist es meiner Meinung nach in der Regel, viel schwieriger, z. B. einen sicheren Rückruf zu trainieren. Kinder lösen Mathematik Aufgaben auch leichter in ruhiger Atmosphäre, als beispielsweise im Tumult einer Freistunde in der Schule. smile

 

Nachdem Sie für einen Welpen die Verantwortung übernommen haben und er ein paar Tage Zeit für die Eingewöhnung bei Ihnen hatte, erarbeiten wir den Grundgehorsam. Während des Heranwachsens sind folgende Punkte von enormer Wichtigkeit und Themen im weiteren Verlauf der Ausbildung:

  • Gewöhnung an Umweltreize
  • Wie lange darf ich spazieren gehen?
  • Sozialisierung mit anderen Hunden
  • Fremdelphasen und ihre Bedeutung
  • Lernverhalten von Hunden
  • Impfungen
  • Wann und wie viel trainiere ich
  • Stressfreies Alleine bleiben
  • Stubenreinheit

 

 

 

 

Selbstverständlich berate ich Sie auch bei der Übernahme eines jungen Hundes aus dem Tierschutz. Hierzu  möchte ich Ihnen ganz besonders  Häuser der Hoffnung in Bernau am Chiemsee empfehlen.